[Rezensionsexemplar] Die Soho-Love-Reihe 2: Try & Trust – Nena Tramountani

[Rezensionsexemplar] Die Soho-Love-Reihe 2: Try & Trust – Nena Tramountani

„Try & Trust“ ist der zweite Band der Soho-Love-Reihe von Nena Tramountani aus dem Penguinverlag. Die Reihe spielt in England, genauer in London und wir begleiten immer ein Paar bei ihrer gemeinsamen Geschichte. Nachdem mich der erste Band bis auf kleine Schwächen überzeugen konnte, war ich umso mehr auf Band zwei gespannt, denn hier dreht sich alles um Matilda, die wir schon im ersten Band kennengelernt haben. Auch der männliche Protagonist, Anthony, ist ein alter Bekannter, der mich schon vorher fasziniert hat, weswege ich die Kombi aus den beiden unerwartet, aber sehr aufregend fand.

  • Anzahl der Seiten: 464
  • Verlag: Penguin
  • Preis: 12,00€
  • ISBN: 978-3-328-10619-7
  • Link zum Buch*

Matilda hat das Drama um die Liebe satt. Die Psychologie-Studentin ist sich sicher, dass man keinem Mann trauen kann. Davon versucht sie auch ihre Mitbewohnerin Briony zu überzeugen, die sich in den gut aussehenden Künstler Anthony verliebt hat. Denn Matilda durchschaut sofort, dass er mit ihrer besten Freundin spielt. Um Briony noch größeren Herzschmerz zu ersparen, geht sie einen gefährlichen Deal mit Anthony ein: Wenn er endlich aufhört, Briony falsche Hoffnungen zu machen, lässt Matilda sich von ihm malen – und zwar nackt. Doch mit jedem Pinselstrich erinnert er sie nicht nur an ihren längst begrabenen Traum, sondern auch an den Menschen, der sie früher war. Und plötzlich beginnt ihre Fassade zu bröckeln …

Auch der zweite Band der „Soho-Love“-Reihe „Try & Trust“ kommt im typischen New-Adult-Gewand um die Kurve. Mir persönlich sagen die Cover nicht zu, sie sind doch etwas nichtssagend und dieses hier auch für meinen Geschmack etwas zu dunkel geraten. Aber man sollte ein Buch ja nie allein anhand seines Covers bewerten: zum Glück, muss man sagen!

Ich habe mich sehr gefreut, dass ich die Geschichte von Matilda endlich erfahren konnte. Zu Beginn, gerade auch im ersten Band, hatte man eher das Gefühl, dass sie sehr oberflächlich wäre und alles auf die leichte Schulter nimmt, doch wenn man erst einmal ihre Geschichte erfährt, merkt man, die falsch diese Einschätzung ist. Matilda ist ein sooo spannender und vielseitiger Charakter, der sich hinter einer harte Schale verbirgt. Denn so oberflächlich und kalt, wie sich teilweise gibt, ist sie keinesfalls.

Auch Anthony hat mir in diesem Band richtig gut gefallen. Der junge Kuntsliebhaber ist ein wirklich schön gestalteter Handlungsträger, der durch seinen Charakter, Humor und seine Leidenschaft zur Kunst mich mehr als einmal überrascht hat. Er ist so erfrischend ehrlich, offenherzig, aber auch sensibel und stark. Er steht für sich selbst ein, macht seine Grenzen klar und wird damit zu einem tiefsinnigen und authentischen Protagonisten, dessen Geschichte und Hintergünde ich gerne erforscht und entdeckt habe. Richtig toll gestaltet und ein wirklich spannender Tony!

Ich bin wieder super schnell in die Geschichte hineingekommen, weil der Schreibstil einfach so locker und flüssig war. Die Emotionen werden von der Autorin richtig gut rübergebracht, sodass ich nur so durch die Seiten geflogen bin. Diesmal ist die Liebesgeschichte vielleicht etwas mehr im Hintergrund, aber das hat mich nicht gestört. Die Entwicklung dahin stand diesmal mehr im Mittelpunkt. Etwas erfrischend anderes! Dabei ist diese zarte Liebe zwischen den beiden sehr fesselnd und berührend! Ich war die ganze Zeit gespannt, was wohl als nächstes passiert und mega gespannt, wohin sich die Geschichte entwickeln wird.

Mir persönlich hat das Buch richtig gut gefallen. Die Thematik spricht mich persönlich mega an und konnte mich deswegen von der ersten Seite an fesseln. Umso trauriger war ich, als das Buch schon zu ende war. Das kam mir etwas zu fix und hätte doch etwas mehr ausgestaltet werden können, vielleicht kann ich mich auch einfach nur schlecht von Matilda und Tony trennen. Wer weiß das schon? 😀

Für mich ein gelungener zweiter Band, der mir ein bisschen besser als Band 1 gefallen hat. Matilda ist eine super interessante Charakterin, die mich durch ihre vielen Facetten in ihren Bann gezogen hat. Ich mag sie wirklich sehr gern und hätte auch noch mehr über Matilda erfahren wollen. Mit Anthony in Kombination ist hier eine wunderschöne, tiefgründige Geschichte entstanden, die noch lange im Gedächtnis bleiben wird.

Eure Michelle

* Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Produktseite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und des Klappentextes.