[Rezensionsexemplar] Long Distance Playlist – Tara Eglington

[Rezensionsexemplar] Long Distance Playlist – Tara Eglington

Auf dieses Buch war ich super gespannt, weil ich mir von der Idee mit den Playlisten und Chatverläufen sehr zugesagt hat. Ich war gespannt, was die Autorin Tara Eglington daraus macht und ob wirklich Chats, und wenn ja, wie, im Buch zu finden sind. Der Klappentext hat mich auch sehr angesprochen, weil ich solche „Besten-Freunde“-Geschichten sehr mag. Dadurch hat mich dieses Jugendbuch quasi angelacht und wollte unbedingt gelesen werden.

  • Anzahl der Seiten: 480
  • Verlag: ONE
  • Preis: 12,90€
  • ISBN: 978-3-8466-0122-8
  • Link zum Buch*

Isoldes Herz ist gebrochen: Eben noch war sie mit dem coolsten Jungen aus ihrer Ballettgruppe zusammen. Doch dann erwischt sie ihren Freund beim Fremdknutschen – und vermasselt prompt das für sie so wichtige Vortanzen. Voller Liebeskummer zieht sie sich zurück – bis sie eine Mail von Taylor erhält, ihrem ehemals besten Freund. Sie haben sich aus den Augen verloren, als er vor Jahren weggezogen ist. Isolde ist sich unsicher: Will sie den Kontakt überhaupt wieder? Doch dann nähern sich die beiden durch endlose Chats und Musikplaylisten erneut an ..

Das Cover ist druch die rote Farbe sehr auffällig und sticht dadurch hervor. Der Farbton gefällt mir tatsächlich serh gut, auch wenn ich die zeichnerische Darstellung von Isolde und Taylor nicht so gern mag. Es passt auf jeden Fall zur Geschichte, trifft nur meinen persönlichen geschmack nicht so. Dagegen finde ich es richtig cool, dass der Titel in Form der Chat-Blasen aufgegriffen wurde und dadurch schon ein bisschen verrät, worum es in dem Buch gehen könnte.

Isolde ist die Hauptprotagonistin des Buches. Sie lebt mit ihren Eltern zusammen in Australien. Sie ist eine ambitionierte Balletttänzerin und hat eigentlich für etwas anderes gar keine Zeit in ihrem Leben. Umso froher ist sie, dass sie einen Freund hat, der auch Balletttänzer ist und sie deswegen versteht. Das denkt sie jedenfalls, bis sie ihn beim Fremdknutschen mit einer Ballettkollegin erwischt. Für Isolde bricht ein bisschen die Welt zusammen. Nun bekommt sie jeden Tag bei der Probe ihren Exfreund und seine neue Freundin unter die Nase gerieben, wasihrem gebrochenen Herzen nicht gerade förderlich ist. Schlimmer noch: eigentlich hat sie dafür auch gar keine Zeit, weil ein wichtiges Vortanzen bevorsteht für das sie alles geben muss. Wäre da doch nicht ihr dummes Herz…

Passend dazu erhält sie kurz darauf eine Mail von Taylor, ihrem besten Freund aus Kindheitstagen aus Neuseeland. Nach einem Streit hatten die beiden sich nichts mehr zu sagen, doch aus der ersten Mail entstehen viele und zunehmenden werden wir in Chats, Instagramnachrichten, Mails und Playlisten entführt, die einen so schnell nicht mehr loslassen.

Mich hat dieses Buch einfach nicht losgelassen. Der Schreibstil ist sooo locker und leicht zu lesen, wenn man einmal anfängt, kann man gar nicht mehr aufhören. Ich habe das Buch innerhalb von zwei Tagen durchgesuchtet und hätte es wahrscheinlich ewig weiterlesen können. Die Mischung aus Playlisten, Mails und Chatnachrichten ist einfach so gelungen und toll umgesetzt, das kann man nur lieben.

Für mich war aber besonders, dass sowohl Isolde als auch Nick sehr faszinierende und authentische Protagonisten waren. Beide haben es irgendwie nicht leicht, wenn auch aus ganz unterschiedlichen Gründen. Bei Isolde merkt man, dass sie eine ehrgeizige und loyale Freundin ist, bei der Ballett an erster Stelle steht. Ihr erster Liebeskummer nimmt sie ziemlich mit und führt dazu, dass sie über die dominate Rolle des Balletts in ihrem Leben nachzudenken beginnt. Man merkt richtig, wie sie in eine Identitätskrise stürzt und dadurch irgendwie ein Stück erwachsen wird. Man begleitet Isolde auf dem Weg, sich selbst zu finden und erlebt ihre Entscheidungen mit.

Noch mehr hat mir nur Taylor gefallen. Er hat einen schweren Schicksalsschlag erlitten und muss bis heute mit den Folgen kämpfen. Dabei merkt man, wie schnell das Leben von heute auf morgen verändert werden kann. Ich fand seine ENtwicklung wirklich großartig und sooooooo gut beschrieben. Taylor ist ein sehr treuer, führsorglicher und toller Freund, der alles dafür tut, dass es seinen Freunden gut geht. Dafür erstellt er auch gerne einmal stundenlang Playlists, die je nach Situation passend abgestimmt sind. Er ist quasi der perfekte good guy boyfriend, ihn kann man nur lieben. Ich habe ihn wirklich sehr ins Herz geschlossen und deswegen seine Kapitel am liebsten gelesen. Absolute Liebe!

Dieses Buch ist für mich etwas ganz besonderes. Nicht nur, dass es wichtige Themen vie Verlust, Trennung und Erwachsen werden thematisiert, auch Freundschaft und Liebe werden hier aufgegriffen und grandios umgesetzt. Ich möchte nicht zu viel Spoilern, deswegen halte ich es lieber etwas allgemeiner. Ich kann aber sagen, dass Isoldes Liebeskummer nicht die einzige Hürde ist, die sie in ihrem jungen Leben bestehen muss. Für mich war die Handlung immer nachvollziehbar und super spannend. Ich konnte das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Selbst das Ende war richtig gut gemacht, auch wenn ich mir etwas mehr Aufklärung, quasi einen Blick in die Zukunft gewünscht hätt, aber das kann man bei 16-Jährigen einfach noch nicht erwarten. Dementsprechend war auch dieser Part super durchdacht und passend.

Die Gestaltung mit den Chatnachrichten, Mails und Playlisten haben mir richtig gut gefallen. Sie haben dem Buch nochmal ein gewisses Etwas verliehen, wodurch ich es noch weniger aus der Hand legen konnte. Für mich ein schönes Jugendbuch über Freundschaft, Liebe und noch sooo viel mehr!

Ich kann euch dieses Buch nur ans Herz legen. Es ist ein tolles Buch für warme Sommertage. Eine Geschichte zwischen Erwachsenwerden, Freundschaft und sooo viel mehr. Für mich ein kleines Highlight. Ich mochte die Gestaltung sehr gern und bin absolut begeistert. Die Beschreibungen von Neuseeland waren auch richtig gelungen. Ein wirklich einzigartiges, authentisches und fesselndes Jugendbuch!

Eure Michelle

* Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Produktseite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Ich danke dem Verlag & der Lesejury für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.