#21für2021 – Challenge – Michelle

#21für2021 – Challenge – Michelle

Nachdem meine Challenge 20 für 2020 wirklich gut funktioniert hat und ich damit sogar Bücher beendet habe, bei denen ich vorher dachte, dass ich sie niemals beenden würde, habe ich mich entschlossen, auch für 2021 eine Challenge für mich aufzustellen.

Mein Motto für das Jahr ist auf jeden Fall: SuB-Abbau! Ich möchte dabei auch gleich einige Reihen beenden, sodass da mein SuB (Stapel ungelesener Bücher) auch weiter sinken sollte.

Meine 21 für 2021 enthält aber tatsächlich keine wirklichen SuB-Bücher, sondern eher alles Neuerscheinungen, die ich immer wenn sie erscheinen, schon zeitnah lesen möchte, damit sie gar nicht erst auf dem SuB landen. 😀

Das ist meine erste Collage mit Büchern, die ich dieses Jahr unbedingt lesen möchte. Dabei handelt es sich fast nur um Neuerscheinungen und Reihenfortsetzungen, die ich schon im Regal stehen habe. 🙂 Chicagoland Vampires, Ash Princess und Seasons of the Storm sind meine drei SuB-Bücher, die es auf die Collagen geschafft haben.

Und weil ich bei dem Durchstöbern der Verlagsvorschauen so viele Bücher gefunden habe, habe ich mich gleich dafür entschlossen, mir eine zweite Collage anzulegen. Ein bisschen hochgegriffen, aber egal. 😀

Auch hier sind einige Reihenfortsetzungen dabei, vordergründig aber eher neue Reihen oder Einzelbände. 🙂

Ich würde 2021 gerne die Chicagoland Vampires-Reihe beenden, da ich dort nun endlich alle Bände zusammen habe. Insgesamt sollte mein SuB unter 30 Bücher schrumpfen. Ich hoffe, dass ich das schaffe, bleibe aber optimistisch.

Macht ihr bei einer Challenge mit oder habt euch buchige Vorsätze gesetzt? Ich freue mich, von euren Vorsätzen zu hören.

Eure Michelle

20 für 2020 – Rückblick


Die erste Collage bei meiner 20 für 2020 habe ich tatsächlich komplett geschafft. Das hat mich wirklich überrascht, da da einige Bücher dabei waren, bei denen ich niemals gedacht hätte, dass ich sie jemals lesen würde. Unter anderem war das z.B. Eve of Man, weil ich es als sooooo langweilig empfand, oder Obsidio, weil es auf englisch war und ich mich ewig nicht getraut habe, es zu versuchen. Trotzdem habe ich alle Bücher geschafft 🙂 Vicious und Elfenkrone hatte ich dann doch 2019 schon beendet, sodass ich die Nachfolger, also Vengeful und Elfenkönig auf die Liste gesetzt habe.

#20für2020

Im Juli war meine erste Collage dann soweit abgearbeitet, dass ich mir eine zweite Collage angelegt habe, um den Anreiz beizubehalten. Ohne die hätte ich Bücher wie „Mythos“ v. Stephn Frey wahrscheinlich nie vom SuB befreit. 😀 Hier habe ich aber vier Bücher nicht geschafft. Das war einmal Fire & Frost und Clockwork Angel, weil mir irgendwie die Motivation gefehlt hat und Night Rebel (wurde in den Januar 2021 verschoben), sowie Vortex 2, da ich einen Fehldruck habe, mir 31 Seiten fehlen und ich noch auf das Ersatzbuch warte. 🙂 Diese nehme ich also quasi mit in mein neues Lesejahr.

Ich bin sehr zufrieden mit dem Verlauf der Challenge 2020. Ich habe einige Bücher beenden können und meinen SuB dadurch auch abgebaut. Gleichzeitig habe ich neue Autor*innen kennengelernt und es da sogar geschafft, die Reihe entweder komplett zu beenden oder auf den aktuellen Stand zu kommen. Ich hoffe, dass ich mir das für 2021 beibehalten kann.

Eure Michelle

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist RECHTLICHES-700x60.png

Die Rechte für die Bilder der Cover der liegen bei den Verlagen und Autoren. Ich habe diese nicht verändern, nur als Collage zusammengestellt, um für mich einen Überblick zu haben.