[Kurzrezension]Wildflower Summer 2: In diesem Moment – Kelly Moran

[Kurzrezension]Wildflower Summer 2: In diesem Moment – Kelly Moran

Neuerdings findet ihr bei uns auch Kurzrezensionen – hier Nummer 1:)
Vorsicht, die Rezension zum zweiten Band von Wildflower Summer enthält einen Spoiler!

Nakos Hunt wird diesen Anblick nie vergessen. Wie seine beste Freundin Amy blutend auf dem Boden liegt, geschlagen von ihrem eigenen Ehemann. Es scheint völlig unmöglich. Das ist schließlich Amy. Die laute, starke, herausfordernde Amy. Selbst Monate später, als der Bastard von Ex-Ehemann längst im Gefängnis sitzt, fällt es ihm schwer, nicht jeden anzuknurren, der Amy zu nahe kommt.
Dieser eine Moment ändert für Nakos alles. Denn ihm wird klar, dass das Bild einer starken, selbstbewussten Frau, das Amy von sich zeichnet, nur allzu oft eine Fassade ist. Nakos ist entschlossen, diese Mauer zwischen ihnen abzutragen. Stein für Stein. Gespräch für Gespräch. Und schließlich auch Kuss für Kuss …

Vorweg gleich mein größter Kritikpunkt – diesem Buch fehlt ein Triggerwarner. Ich persönlich muss keine Triggerwarner haben, aber ich finde in einer Gesellschaft, in der das Thema immer größer wird, hat man bei diesem Buch einfach geschlafen.

Daher hole ich dies an dieser Stelle einmal nach – Achtung, hier kommt der Spoiler: häusliche Gewalt und Kindesmissbrauch.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr gefühlvoll, bildlich und abgestimmt, wodurch Amy und Nakos in meinen Augen sehr authentisch dargestellt wurden. Zudem ist die Freundschaft zu Olivia und Nate schön greifbar und man merkt auch hier die Höhen und Tiefen der Beziehungen.

Nakos strahlt durch seinen ausgeprägten sozialen, einfühlsamen und romantischen Charakter eine besondere Ruhe und Aura aus, während Amy einfach taff ist und sich nicht unterkriegen lässt. Anfangs habe ich mich gewundert, warum sie so ein geringes Selbstwertgefühl hat und fand es hier und da sogar eine Spur zu überzogen dargestellt, im Laufe der Geschichte zeigte sich aber immer mehr die Tiefgründigkeit der Protagonistin. Beide Charaktere wandeln sich innerhalb der Geschichte sehr, sodass die Stärken des Buches und des Paares immer mehr zum Vorschein kommen, bis es schließlich zum großen und dramatischen Finale kommt.

Kurz eine schöne Liebesgeschichte mit viel Drama in einer tollen Umgebung mit gut ausgearbeiteten Charakteren.

Eure Ariane

* Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf eine Produktseite, damit ihr das Buch kaufen könnt!