[Rezensionsexemplar] Die ältesten Flüche 1: Die roten Schriftrollen – Cassandra Clare & Wesley Chu

[Rezensionsexemplar] Die ältesten Flüche 1: Die roten Schriftrollen – Cassandra Clare & Wesley Chu

Die Schattenjägerwelt ist etwas ganz Besonderes. Ich habe vor Jahren die Chroniken der Unterwelt-Reihe beendet. Schon damals sind mir Alec Lightwood und Magnus Bane ans Herz gewachsen. Dann habe ich die Reihe leider etwas aus den Augen verloren. Doch dieses Jahr habe ich sie für mich wieder entdeckt und war deswegen mega glücklich, dass es nun eine ganze Reihe rund um Magnus und Alec gibt!

  • Anzahl der Seiten: 448
  • Verlag: Goldmann
  • Preis: 15€
  • ISBN: 978-3442206025
  • Link zum Buch*

Es sollte ein romantischer Urlaub zu zweit werden: Endlich wollte Magnus Bane, der charismatische Hexenmeister von Brooklyn, etwas traute Zweisamkeit mit seiner großen Liebe, dem Schattenjäger Alec Lightwood, genießen. Aber kaum in Paris angekommen, erfahren die beiden, dass ein dunkler Dämonenkult die Welt ins Chaos zu stürzen droht. Um dessen mysteriösem Anführer das Handwerk zu legen, begeben sie sich auf eine gefährliche Jagd quer durch Europa, bei der Freund und Feind kaum noch auseinanderzuhalten sind. Magnus und Alec müssten einander blind vertrauen – doch dunkle Geheimnisse stellen die Beziehung der beiden auf eine harte Probe …

Zuerst muss ich ehrlich sagen, dass mir die Cover der Chroniken der Unterwelt-Reihe besser gefallen als dieses hier. Auf dem Cover soll wahrscheinlich Alec Lightwood dargestellt werden, aber leider sagt es mir persönlich gar nicht zu. Aber das Cover ist ja nicht alles!

Die Hanlung spielt kurz nach dem Ende der „Chroniken der Unterwelt“ Reihe und vor der „Die dunkeln Mächte“-Reihe. Sie wird aus Sicht beider Protagonisten, also Alec und Magnus wieder gegeben.

Alec und Magnus wollten endlich einen romantischen Urlaub gemeinsam verbringen und sich ganz ihrer Zweisamkeit widmen. In Paris scheint es auch ganz auf den romantischen Urlaub hinauszulaufen, den Magnus liebevoll geplant hat. Doch mit einem Schattenjäger zusammen zu sein bedeutet gleichzeitig, eigentlich nie wirklich Urlaub zu haben.

Und so kommt es wie es kommen Muss: die Pflicht ruft. Ein gefährlicher Dämonenkult bedroht den Urlaub der beiden. Gemeinsam müssen sie den Kult aufhalten, besonders bevor der Rat davon mitbekommt, da es scheint als wäre Magnus irgendwie damit verbunden.

Eine gefährliche Jagd durch Europa beginnt. Magnus muss sich seiner Vergangenheit stellen und gleichzeitig hoffen, dass Alec ihn trotzdem noch lieben wird. Eine fullminate, spannende Reise beginnt für die beiden.

Der Schreibstil war sehr flüsig zu lesen. Mir haben die Perspektivwechsel zwischen Alec und Magnus sehr gut gefallen. So hat man die Gefühlswelt der beiden gut nachvollziehen können. Außerdem hat man so einen rundum gelungen Blick auf die beiden Persönlichkeiten bekommen können.

Die Handlung ist spannend beschrieben. Erst gegen Ende wurde sie etwas vorhersehbar, was ich Schade fand. Trotzdem war das Buch bis dahin sehr abentuerreich.

Den Büchern von Cassandra Clare muss man einfach die Komplexität der Welt, die sie beschreibt, zu gut halten. Es ist einfach richtig toll, alte Bekannte wieder zu treffen oder neue Charaktere kennen zu lernen, die dann in anderen Büchern von ihr wieder eine Rolle spielen. Ich habe „Die dunklen Mächte“-Reihe parallel gelesen, sodass sich einige Charaktere in beiden Handlungsstängen befunden haben, was wirklich cool zu sehen war. Dieses Universum ist einfach richtig groß und faszinierend.

Die Beziehung zwischen Alec und Magnus, die auch als Malec bezeichnet werden, ist soooo schön! Zwei wirklich grundauf verschiedene Personen haben sich hier gefunden. Alec, der eher ruhigere und schüchterne Schattenjäger und Magnus Bane, der sitlsichere, glitzernde, auffallende Magier ergeben ein ungleiches, aber umso faszinierenderes und liebevolleres Paar. Die beiden zusammen sind wirklich richtig schön beschrieben und man spürt die Liebe förmich. Einfach toll.

Ein weiterer gelungener Band des Schattenjägeruniversums. Malec ist so ein tolles Paar, die durch ihre Unterschiedlichkeit vollständig überzeugen konnten. Man bekommt Einblicke in die Vergangenheit von Magnus und in sein jetziges Leben mit Alec. Die Handlung ist flüssig und spannend erzählt. Ich freue mich auf den nächsten Band!

Eure Michelle

* Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Produktseite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.