[Rezensionsexemplar] Dark Wonderland: Herzkönig – A.G. Howard

[Rezensionsexemplar] Dark Wonderland: Herzkönig – A.G. Howard

„Dark Wonderland: Herzkönig“ ist der letzte Band der Dark-Wonderland-Trilogie von A.G. Howard. Al stellt sich dem letzten und hoffentlich finalen Kampf um das Wunderland gegen die Rote Königin. Gleichzeitig muss sie sich zwischen ihrem sterblichen Freund Jeb und dem Wunderlandjungen Morpheus entscheiden.

  • Anzahl der Seiten: 544
  • Verlag: cbj Jugendbuch
  • Preis: Hardcover 17,99€
  • ISBN: 978-3-570-16433-4
  • Link zum Buch*

Al hat den Angriff beim Abschlussball überlebt, doch ihre Liebsten wurden von Königin Rot entführt. Um sie zu retten, muss Al sich in einem finalen Kampf der Königin stellen, um den Krieg um Wunderland ein für alle Mal für sich zu entscheiden. Dafür muss sie ihre Besonderheit als Netherling endgültig die Oberhand gewinnen lassen – was sie ihre Liebe zu Jeb kosten könnte … Haben die beiden überhaupt eine Chance auf ein Happy End? Oder wird Al sich sowieso für Morpheus entscheiden? Wer wird letztendlich ihr Herzkönig?

Ich liebe dieses Cover. Das Buch ist einfach so so schön! Alle Cover der Reihe springen einem sofort ins Auge. Die ersten beiden wirken eher düster, aber dieser hier wirkt durch die hellen und warmen Farben sehr einladend! Mir gefällt es super gut.

Zur Story werde ich nicht groß etwas sagen, da ich niemanden Spoliern möchte. Ich kann nur sagen, dass nicht so viel passiert wie erwartet. Man lernt zwar einige neue Orte kennen, aber an Handlung fehlt es etwas.

Ich liebe die Welt rund um Alice sehr, aber A. G. Howard schafft es, diese Welt noch verrückter und sehr morbide darzustellen. Es ist alles so verrückt und doch passend.

Der Schreibstil lässt sich super flüssig lesen. Die Gefühle werden richtig toll rüber gebracht, man fühlt sich, als wäre man hautnah im Geschehen dabei.  Man kann sich das Wunderland richtig gut vorstellen.

So viele neue Ideen wurde in diesem Buch mit eingebaut, dass man wirklich aufpassen musste, um den Überblick zu behalten, aber für mich war dies völlig okay.

Die Charaktere waren wieder sehr gut und detailreich dargestellt, sodass man sich am Ende nur schweren Herzens von ihnen verabschieden musste. Besonders Als Zerrissenheit konnte man gut nachvollziehen und man hat mit ihr mitgelitten. Trotzdem war es ab einem bestimmten Punkt nur noch nervig.

Das Buch ist ein solider Abschluss der Reihe. Für mich persönlich, der skurrilste und strangeste Band der ganzen Reihe mit tollen neuen Ideen und grandiosen Fantasy-Elementen. Etwas ganz Neues und gleichzeitig so tolles. 

Mir hat dieser Band gut gefallen. NAchdem ich etwas gebraucht habe, um wieder mit der Handlung und der Story warm zu werden, war es ein solider Abschluss. Ich kann euch die Reihe insgesamt empfehlen. Es ist einfach magisch, morbide und verrückt. Die Fantasy-Elemente sind wirklich gut durchdacht und konnten mich völlig überzeugen.

Eure Michelle

* Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Produktseite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.