[Rezensionsexemplar] Black Dagger: Der Erlöser – J.R. Ward

[Rezensionsexemplar] Black Dagger: Der Erlöser – J.R. Ward

Endlich ist er da! Und das warten hat sich eindeutig gelohnt. Der neue und damit schon 33. Black Dagger Band ist endlich erschienen und diesmal sogar komplett! Ihr habt richtig gehört: Die 672 seitenlange Geschichte ist in diesem Buch komplett abgeschlossen, so aber natürlich nicht die gesamte Handlung! 😀

  • Anzahl der Seiten: 672
  • Verlag: Heyne
  • Preis Taschenbuch: 9,99€
  • ISBN-13: 978-3453319974
  • Link zum Buch*

Einst verlor der mächtige Vampirkrieger Murhder seine große Liebe – und darüber den Verstand. Den BLACK DAGGER blieb damals nichts anderes übrig, als ihn aus der Bruderschaft zu verstoßen. Nach Jahren des Exils und der Einsamkeit kehrt Murhder nun nach Caldwell zurück, um das begangene Unrecht wiedergutzumachen. Als er der schönen Wissenschaftlerin Sarah Watkins begegnet, schöpft er neue Hoffnung. Gibt es vielleicht sogar für ihn eine zweite Chance – in der Liebe und in der Bruderschaft? Doch Sarah ist einem schrecklichen Geheimnis auf der Spur. Einem Geheimnis, das Murhder erneut in den Abgrund reißen könnte …

Endlich geht es weiter. Der 33. Band der Reihe kommt mit bekannten Gewand um die Kurve, sodass sich dahingehend nichts geändert hat. Ich persönlich mag das Cover nicht, aber es passt wenigstens zur Reihe. Neu sind die 672 Seiten, die das Buch auf die Waage. Normalerweise hat der Verlag einen englischen Band immer in zwei eutsche Bände gesplittet, sodass man auch das Ende des Buches nicht sofort erfahren hat. Dies scheint sich jetzt geändert zu haben.

In diesem Buch führen endlich wieder ein paar Handlungsstränge zusammen. Wir lernen Murhder kennen. Ein Bruder, der vor vielen Jahren aus der Bruderscahft ausgeschlossen wurde, da er angeblich dem Wahnsinn verfallen sien soll. Einige werden sich vielleicht noch erinnern, dass er eine beziehung mit Xhex hatte, die jetzt Johns Shellan ist. Auch diese beiden bekommen in diesem Buch eine größere Aufmerksamkeit. Wieso das so ist, müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Gleichzeitig lernen wir die Wissenschaftlerin Sarah kennen, die von ihrem Mann geheime Unterlagen zu einem Forschungsprojekt an Vampiren gefunden hat. Als sie diesen Hinweisen nachgeht, lernt sie Murhder kennen und auch lieben.

Ich muss sagen, in diesem Buch ging mir der Anfang zu langsam und die Beziehung zwischen den beiden hat sich dafür ganz schön heftig schnell entwickelt. Gerade der Anfang mit Sarahs Struggle über ihren verstorbenen Mann haben sich für mich sehr gezoen. Gleichzeitig hat sich mir aus diesem Bereich dann nicht erschlossen, wieso sie sich so schnell auf Murhder einlässt. Das ging mir an dieser Stelle alles etwas zu schnell und verworren.

Allgemein die Idee fand ich aber super. Ich mochte es auch, dass wieder ein bisschen mehr zum derzeitigen Hauptkonfliktpunkt Thore kam. Man merkt irgendwie, dass es sich dahingehend in eine bestimmte Richtung entwickelt. Als würde man langsam das große Finale anstimmen. Auch wenn die Reihe niemals enden darf, immerhin liebe ich sie! 😀

Der Schreibstil der Autorin war wieder sehr toll zu lesen. Ich habe das Buch innerhalb von 2 Tagen verschlungen, einfach weil es sich so schön flüssig lesen lässt. Caldwell mit der Bruderschaft ist ein bisschen wie nach Hause kommen. Man liebt und leidet mit den Brüdern. Gerne hätte es noch etwas mehr Interaktion zwischen den Brüdern sein dürfen, dass vermisse ich langsam etwas. Mal sehen, ob dies in den folgenden Bänden (?) wieder so sein wird.

Ich finde es richtig toll, wie die Autorin es schafft, die Handlungsstränge immer mehr zusammenlaufen zu lassen. Hier wurde aus einem vorherigen Band das relativ unaufgeklärte Ereignis im Geister-Gästehaus aufgegriffen, falls sich daran noch jemand erinnert. Das damals war Murhder, den wir jetzt kennengelernt haben. Die Charaktere sind sehr liebevoll gestaltet und waren sehr sympathisch. Obwohl ich am Anfang vom Namen abgeschreckt war, hat Murhder doch durch seine Art begeistert.

Ich liebe die Bruderschaft der Black Dagger und werde es wahrscheinlich auch für immer tun. Auch wenn dieser Band etwas anders war, als die anderen Bände, hat er mir trotzdem noch sehr gut gefallen. Ich mag dieses Zusammenspiel der Brüder sehr und hoffe, dass wir in dem nächsten Band wieder mehr davon haben.

Eure Michelle

* Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Produktseite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars.