[Werbung] The Light in Us – Emma Scott

[Werbung] The Light in Us – Emma Scott

Für mich das erste Buch der Erfolgsautorin Emma Scott und sicherlich nicht das Letzte.

Seiten:  416 Seiten
Verlag: LYX
Sprache: Deutsch
Preis : 9,99€ eBook / 12,90€ Print
ISBN: 978-3736310445

 

Der Klappentext:

Charlotte Conroy stand am Anfang einer großen Karriere als Violinistin, als die Musik in ihr verstummte. Aus Geldnot nimmt sie den Job als Assistentin für einen blinden jungen Mann an. Noah Lake war Extremsportler und Fotograf, bis er bei einem Unfall sein Augenlicht verlor und sich von der Welt zurückzog. Mit jedem gescheiterten Versuch, Charlotte zu vergraulen, schleicht sich die junge Frau mehr in Noahs Herz und reißt die Mauern ein, die er um sich errichtet hat. Doch um wirklich zu leben – und zu lieben – müssen sie sich gemeinsam ihren inneren Dämonen stellen …

Die Charaktere:

Charlotte – nach einem schweren Schicksalsschlag, findet sie sich im Leben nicht mehr ganz zurecht. Obwohl sie ein riesiges Talent hat, lebt sie von Tag zu Tag und stets in der Sorge die Miete bezahlen zu können. Obwohl es ihr körperlich gut geht, hat sie etwas bedeutendes verloren, die Musik in ihrem Inneren und scheint nur noch eine Hülle ihrer selbst zu sein. Trotz ihrer inneren Zerissenheit ist sie ein herzensguter Mensch, der sich um Obdachlose kümmert und sich mehr aufopfert, als es ihr gut tut.

Noah – nach seinem Unfall scheint alle Energie und Freude seinen Körper verlassen zu haben. Er schottet sich ab, lebt in seiner dunklen winzigen Welt und kann keine Hilfe oder Nähe ertragen. Vom aktiven Adrenalinjunkie ist nichts mehr vorhanden, wodurch ihm auffällt, dass dieser Lebensstil das Wichtigste für ihn ist – bis Charlotte in sein Leben tritt und seine schwarze Einsamkeit Tag für Tag erhellt.

Meine Meinung:

Oh mein Gott, ich liebe dieses Buch! Ich weiß nicht, wann ich zuletzt ein Buch gelesen habe, dass mir so ans Herz gegangen ist. „The Light in Us“ hat mich gefesselt, zu Tränen gerührt, mich lachen und nachdenken lassen. Wer dieses Buch liest scheint sich die Frage stellen zu müssen, was das Wichtigste im Leben für einen ist. Alleine diese Tatsache hat Einiges in mir bewegt, zusätzlich kam dann aber noch der unglaubliche Schreibstil der Autorin hinzu.

Emma Scott ist in meinen Augen wirklich eine Künstlerin. Sie malt mit Worten ganze Welten, Personen und zaubert Gefühle, die mir sofort ins Herz geschossen sind. Mir fallen auf Anhieb nicht viele Autor/innen ein, die es verstehen solch greifbare, realistische und emotionale Gefühle zu kreieren. Nicht nur die zarte Liebe der beiden Protagonisten, auch die einzelnen Dämonen der Beiden sind unfassbar gut dargestellt worden. Die Empfindungen von Noah sind so gut formuliert, dass mir häufiger die Tränen über die Wangen rollten. Aber auch Charlottes Gedanken und Gefühle sind unglaublich realistisch. Zusammen ergeben zwei kaputte Seelen eine einzigartige Verbindung und scheinbar die Möglichkeit sich gegenseitig zu heilen.

Ich könnte um ehrlich zu sein noch stundenlang weiter schwärmen, würde vermutlich aber irgendwann nur noch spoilern und will Euch die Freude an dem Buch nicht verderben. Damit vergebe ich nun 5 Sterne und die ganz klare Empfehlung – lest das Buch!

Eure Ariane

* Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Produktseite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Werbung, da Markennennung.