[Rezensionsexemplar] Naturkosmetik für den Sommer

[Rezensionsexemplar] Naturkosmetik für den Sommer

Mit »Naturkosmetik für den Sommer« hat der EMF Verlag ein weiteres DIY-Buch aus dem Bereich Naturkosmetik veröffentlicht, das luftige, leichte Rezepte für erfrischende Sommerkosmetik wie Bodylotions, Duschgels aber auch kühlende Bodysprays beinhaltet. Nachdem der Sommer nun vorbei ist und ich einige Rezepte ausprobiert habe, kann ich ein ausreichendes Feeback geben.


Print: 96 Seiten
Verlag: EMF Verlag
Sprache: Deutsch
Preis: 15,99 € Hardcover, EBook nicht verfügbar


Der Klappentext

Wahre Schönheit ist natürliche Schönheit. Kosmetik und Pflegeprodukte ganz ohne Konservierungsmittel, schädliche Farbstoffe und allergieauslösende Düfte liegen im Trend. Immer mehr Menschen wollen wissen, was in ihren Schönheitsprodukten enthalten ist. Die einfachste Lösung lautet: Selber machen. Natürlich schön mithilfe von Shampoo, Creme und Co, die alle aus der heimischen Rührküche stammen und nur beste Zutaten enthalten. Die einfachen Anleitungen informieren auch Anfänger, wie es garantiert gelingt. Mit den abwechslungsreichen Rezepten kann ganz auf individuelle Bedürfnisse, Vorlieben und Abneigungen eingegangen werden. Vom Deodorant bis hin zu pflegenden Lotionen zeigt die Apothekerin und Gründerin von Greenglam, wie herrlich selbst gemachte Beauty Pflege ist.


Meine Meinung

Das Buch besticht schon durch ein wunderschönes Cover zum Kauf und motiviert richtig, die Rezepte nach einem schönen Bodyscrub oder einem frischen Bodyspray zu durchforsten. In den warmen Sommern der letzten Jahre ist das genau das Richtige, um sich erfrischt zu fühlen. Es handelt sich hierbei nicht um mein erstes EMF-DIY-Buch und so kann ich hier ein paar Vergleiche ziehen.

Das Buch hat eine wirklich vielseitige Rezepte-Sammlung, in der jeder fündig wird. Ich habe ein paar Freundinnen direkt mal stöbern lassen und sie haben es mir alle mit leuchtenden Augen zurückgegeben – und mit dem Auftrag, was sie gerne alles testen wollen 😉 Das wird auf jeden Fall noch nachgeholt. Was mir vor allem sehr gut gefällt: Auf schwere Öle wird hier oft verzichtet. Natürlich bieten diese die Grundlage für alle möglichen Cremes, aber da viele Rezepte mit Wasserphasen sind, handelt es sich eben genau darum: Cremes und Lotionen, die schnell einziehen und ein samtiges Gefühl hinterlassen. Und auch die Scrubs und Bodysprays sind der warmen Zeit perfekt angepasst.

Die Rezepte sind wirklich gut beschrieben und bieten Schritt-für-Schritt-Anleitungen, um genau das Produkt zu erhalten, das man herstellen will. Teilweise sind sogar kleine Tipps gegeben, welcher Inhaltsstoff welche Wirkung hat, und besonders gut: Es sind Haltbarkeiten verzeichnet – natürlich immer vorausgesetzt, man hat unter hygienischen Umständen gearbeitet. Hinten im Buch ist wieder eine Liste mit Händlern verzeichnet.

Ein kleiner Kritikpunkt kam mir jedoch schnell auf: Gerade durch die unterschiedlichsten Hydrolate, die man nur schwer selbst herstellen kann, wenn sie haltbar sein sollen, und doch relativ exotische Öle und Buttern ist dieses Rezeptbuch definitiv eines für Hexen und Hexer, die nicht scheuen, auch mal tiefer in die Tasche zu greifen.

Aber eines sei dazu gesagt: Die Ausgaben lohnen sich. die Produkte sind ganz fantastisch und pflegen die Haut wunderbar. Und seien wir ehrlich, sie sind nicht nur für den Sommer geeignet 😉

Ich bedanke mich recht herzlich beim EMF-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars!

Eure Caro


Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Seite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Der Klappentext wurden vom Verlag bereitgestellt.