{Werbung} Feral Moon 3: Die brennende Krone – Asuka Lionera

{Werbung} Feral Moon 3: Die brennende Krone – Asuka Lionera

Achtung! Da es sich um den dritten Band der Reihe handelt, enthält die Rezension Spoiler zu den vorherigen Büchern.

Die Trilogie rund um Ach und Scarlet geht in die finale Runde. Wird ihre Liebe halten und können die Beiden die schlimmsten Feinde überstehen?

eBook: 456 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
Erscheinungsdatum: 30.08.2019
ASIN: B07G1C791L
Preis: 4,99 Euro (eBook)

 

Der Klappentext:

**Wenn du für eine Bestie dein Leben geben würdest**
Scarlet hat ihre Wahl getroffen – eine Wahl, die ihr ganzes Leben auf den Kopf stellt, sie aber auch untrennbar mit der einen Person verbindet, die sie wahrhaftig liebt. Einem Mann, den sie noch vor Kurzem zu ihren schlimmsten Feinden gezählt hätte. Doch ihre Entscheidung hat Folgen, die weit über ihre neu erwachten Fähigkeiten hinausgehen. Denn die wilden Kreaturen vor den Toren der Burg rotten sich zusammen und werden zu einer Bedrohung, die alles bisher Dagewesene übersteigt.

Die Charaktere:

Da ich bereites in Band 1 & 2 auf die Charaktere eingegangen bin, spare ich mir dies an dieser Stelle.

Meine Meinung:

„Feral Moon 3“ fällt aufgrund dem wunderschönen und Rotkäppchen angehauchtem Cover sofort ins Auge, hier hat Dark Diamonds wirklich gute Arbeit geleistet. Meiner Meinung nach ist es auch das Schönste und gefühlvollste der gesamten Trilogie. Im übrigen gefällt mir bei dieser Trilogie auch, dass die Gesichter nicht in Form eines großen Porträts vorgegeben werden, so kann man sich selbst die Charaktere nach den eigenen Vorstellungen kreieren.

Der Schreibstil der Autorin ist wie gewohnt sehr bildlich und flüssig, so dass ich ohne Probleme wieder in die Geschichte einsteigen konnte. Besonders Star und Ach habe ich tatsächlich etwas vermisst und war gespannt, wie die bezaubernde Liebesgeschichte der Beiden weitergeht. Aber auch Tristan mausert sich in diesem Buch zu einem sympathischen Protagonisten, nachdem er es im zweiten Band eigentlich gründlich mit mir verscherzt hatte.

Tatsächlich passiert in diesem Band auch unglaublich viel – Herzen werden gebrochen, Helden geboren und böse Protagonisten erhalten ihre gerechte Strafe. Ein Spannungsbogen jagt dabei den nächsten, so dass nie Langeweile aufkommt und das Buch wieder viel zu schnell durchgelesen ist.

Asuka Lionera hat wirklich eine großartige Welt erschaffen, die meiner Meinung nach auch gerne noch in Form mehrerer Folgebände weitergeführt werden darf. Eigentlich fehlen mir auch noch ein paar Happy Ends und Informationen der Nebenprotagonisten, die durchaus auch noch etwas in Szene gesetzt werden könnten.

Trotzdem liebe ich diese Trilogie und habe sie ganz weit oben auf meiner „Jahreshighlights 2018-Liste“ gesetzt und kann Euch weiterhin nur eine wirkliche Leseempfehlung aussprechen!

 

PS: Werbung da Markennennung, aber unbezahlt. Das Buch wurde selbst gekauft und weder vom Autoren noch vom Verlag bereitgestellt.
Links kennzeichne ich gem. § 2 Nr. 5 TMG als Werbung

Der Klappentext, sowie das Cover wurden von der Autorin bereitgestellt.