einfach magisch

[Rezensionsexemplar] Elemente des Chaos – Ann-Kathrin Karschnick

6. September 2018

eBook: 399 Seiten
Verlag: Dark Diamonds
VT: 28. Juni 2018
ASIN:B07D9KCKXZ
Sprache: Deutsch
Preis: 3,99€n (eBook)

 

Der Klappentext:

**Auf der Suche nach dem fehlenden Element…**
Verletzt und ohne Erinnerung erwacht Navotru am Wegesrand. Neben ihr ein attraktiver, doch verschlossen wirkender Mann namens Temeral. Dieser offenbart ihr, dass sie eine Elementträgerin ist. Zuständig für das Element Erde, muss sie sich regelmäßig zu einem magischen Ort begeben, zusammen mit den übrigen vier Trägern – darunter auch er: Temeral, Träger des Feuers. Gemeinsam sichern sie das Gleichgewicht der Elemente und damit die Ordnung der Welt. Doch beim nächsten Treffen fehlen zwei der Elementträger. Der Welt droht das Chaos. Temeral und Navotru müssen die Vermissten schnellstmöglich finden. Doch kann Navotru dem verschwiegenen Mann an ihrer Seite trauen? Und wieso fühlt sie sich so unwiderstehlich zu ihm hingezogen?

Die Charaktere:

Navotru – wacht ohne Gedächtnis auf und findet sich daher plötzlich in einer Welt voller Geheimnisse und Magie wieder. Sie ist als Charakteren wirklich sehr klug ausgearbeitet und hat einen tollen Humor und eine bemerkenswerte Schlagfertigkeit. Ihr macht man so schnell nichts vor, hat aber auch mit ihr eine treue Weggefährtin an der Seite.

Temeral – beherrscht das Element Feuer. Er ist ebenso gut ausgearbeitet, allerdings erfährt man zu ihm relativ wenig, so dass er gefühlt auf eine komische Art trotzdem eine Randfigur bleibt.

Meine Meinung:

Das Cover des Buches ist wieder sehr schön geworden und passt meiner Meinung nach auch sehr gut zum Inhalt des Buches.

Der Schreibstil von Ann-Kathrin Karschnick ist sehr flüssig, bildlich und voller Spannungsbogen, so dass wenig, bis kaum Langeweile beim Lesen aufkam und man sich schnell in die Geschichte einlesen und in die Charaktere verlieben konnte.

Die Charaktere sind meiner Meinung nach alle sehr gut ausgearbeitet und wirklich authentisch, allerdings hätte ich mir gewünscht noch mehr über die einzelnen Elemente zu erfahren. Für mich sind gefühlt viel zu viele Fragen offen geblieben, welche leider nun ungeklärt bleiben werden. Dadurch hatte ich auch manchmal das Gefühl, dass die Autorin bei manchen Szenen etwas auf die Bremse treten müssen um etwas mehr Hintergründe zu vermitteln. Umso besser waren aber dafür die zwischenmenschliche Beziehung zwischen Navotru und Temeral ausgearbeitet. Mir gefällt dabei, wie die beiden miteinander umgehen, sich necken und finden.

Grundsätzlich fand ich die Idee des Buches ausgesprochen gut und vor allem die Ausarbeitung der Welt und Elemente gut umgesetzt – naja, bis zum Ende. Dies war für mich viel zu abrupt und hätte gerne noch 10 Seiten länger sein können, damit das Buch etwas stimmiger und besser abgeschlossen ist.

Schlussendlich vergebe ich 4 von 5 Sterne.

Eure Ariane

 

PS: Ich bedanke mich bei Dark Diamonds für die Bereitstellung des Rezensionsexemplar.
Das Rezensionsexemplar hat meine Bewertung jedoch in keinem Punkt beeinflusst.

Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Werbung, da Markennennung und kostenloses Rezensionsexemplar vorliegt
Bilder und Klappentext wurden von Fischer Verlag bereitgestellt.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.