Zuckerwatte fürs Herz

[Rezensionsexemplar] Prinzessin undercover – Connie Glynn

30. Juli 2018

Rezensionsexemplar

Einmal Prinzessin sein, dieser Wunsch scheint für Lottie im Buch von Connie Glynn erfüllbar zu sein.

 

eBook: 307 Seiten
Verlag: Fischer KJB
VT: 25. Juli2018
Sprache: Deutsch
Preis eBook: 16,99 €

 

Der Klappentext:

»Ich wollte immer nur eins: keine Prinzessin mehr sein. Und dann lande ich in einem Zimmer mit einem Mädchen, das von Prinzessinnen besessen ist!«

Ellie ist eine echte Prinzessin, die sich nichts mehr wünscht, als ein normales Leben zu führen. Lottie ist ein ganz normales Mädchen, das sich nichts mehr wünscht, als Prinzessin zu sein.
Als sich ausgerechnet diese beiden im Internat Rosewood Hall ein Zimmer teilen müssen, liegt die Lösung auf der Hand: Sie tauschen heimlich die Rollen.
Doch in Rosewood ist auch sonst nicht jeder, wer er zu sein scheint, und eine Geheimorganisation hat es auf die Prinzessin abgesehen – ohne zu wissen, welche nun die echte ist …

Nur mit Mut, Entschlossenheit und absoluter Loyalität können die Freundinnen sich gegenseitig retten. Denn Prinzessin ist mehr als ein Titel – Prinzessin bist du im Herzen!

Die Charaktere:

Lottie – ist sehr zielstrebig und fleißig und möchte unbedingt das Rosewood Hall Internat besuchen, wofür sie sich sehr anstrengt. Sie hat leichte Schwierigkeiten Freunde zu finden, gewöhnt sich aber mit ihrer charmanten und sympathischen Art schnell ein. Ihr heimlicher Wunsch ist seit Kindesbeinen an, einmal Prinzessin zu sein, wodurch sie sich blauäugig auf einige riskante Ideen einlässt.

Ellie – ist wie der Zufall es so will, klar eine Prinzessin. Sie möchte allerdings keine sein, da ihr die Einschränkungen und Vorgaben nicht gefallen. Lottie ist fröhlich, frech und ungestüm und bringt sich daher natürlich schnell in die ein oder andere merkwürdige und nicht prinzessinhafte Situation.

Meine Meinung:

Das Cover zum Buch gefällt mir ausgesprochen gut, da mich der Farbton und die Schlichtheit überzeugt. Zum Glück kein Prinzessinnenbuch, welches gleich wild glitzert und rosa ist – dies würde auch nicht wirklich zur Story passen.

Der Schreibstil von Connie Glynn gefällt mir ausgesprochen gut. Ich mag ihre Leichtigkeit und die Art und Weise, wie sie Situationen, Umgebungen und Gefühle beschreibt. Allerdings muss ich sagen, dass mir manche Szenen etwas zu langatmig und zu ausführlich beschrieben waren, sodass es beim Lesen etwas die Flüssigkeit genommen hat.

Klar, dieses Buch erfüllt ein bisschen das Klischee – trotzdem empfand ich es nicht als abgedroschen oder 0815. Es ist eine wirklich tolle Internats- und Prinzessinnengeschichte, auch wenn Lottie mir ab und an tatsächlich etwas zu leichtgläubig und unbedarft an die Sache herangeht.

Schlussendlich vergebe ich daher 4 von 5 Sterne, da dies Buch wirklich sehr schön zu lesen ist, allerdings noch ein paar Schwächen aufweist.

 

 

 

 

Eure Ariane

PS: Ich bedanke mich beim Fischer Verlag für das Rezensionsexemplar.
Das Rezensionsexemplar hat meine Bewertung jedoch in keinem Punkt beeinflusst.

Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Seite von Amazon, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Werbung, da Markennennung und es ein kostenloses Rezensionsexemplar ist.
Bilder und Klappentext wurden bereitgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.