einfach magisch | Luftig-Leicht | Perfekt für den Strand | Zuckerwatte fürs Herz

[Werbung] Federleicht. Wie das Wispern der Zeit – Marah Woolf

23. Mai 2018
Federleicht 2 – Marah Woolf

Wie das Wispern der Zeit ist der zweite Band der Federleicht-Saga, die von Marah Woolf geschrieben wurden und deren Prints beim Oetinger Taschenbuchverlag erscheinen. Die Geschichte von Cassian und Eliza geht also weiter. Meine Rezension zum ersten Band der Reihe findet ihr hier. Da es sich um den zweitern Band handelt, können Spoiler zu Band 1 enthalten sein.

Gebundene Ausgaben: 316 Seiten
Verlag: Oetinger Taschenbuch
VT: Mai 2018
Sprache: Deutsch
Preis eBook/Print: 3,99 €/KU/13,00 €
ISBN-13: 978-3-8415-0529-3

 

Der Klappentext:

Unsterblich verliebt in die Elfenwelt! Eliza ist hin und her gerissen. Was wollen diese Elfen? Erst locken sie sie in ihre Welt, sind nicht besonders nett zu ihr, und nachdem sie ihre Schneekugel wieder bekommen haben, soll ihr die Elfenwelt plötzlich für immer wieder verschlossen sein? Wenn Eliza ehrlich ist, vermisst sie Cassian schrecklich. Doch dann erhält Eliza die Nachricht, dass Leylin erneut in größter Gefahr schwebt, und fasst den Entschluss der Elfenwelt ein weiteres Mal zur Hilfe zu eilen.

 

Die Charaktere:

Die Charaktere habe ich einzeln ja schon in der Rezension zu Band 1 beschrieben. Sie sind sich größtenteils sehr treu geblieben, nur Cassian wird allmählich ein wenig weich :3 Auch wenn er trotzdem noch ein Stinkstiefel ist 😀 Eliza wird mutiger, habe ich das Gefühl, und man merkt, wie viel ihre Freunde ihr tatsächlich bedeuten. Dass sie eine sehr loyale Person ist, die sich aber leider auch viel zu sehr ausnutzen lässt.

 

Meine Meinung:

Nach dem Ende von Band 1 war ich sehr gespannt, wie es weitergehen wird. Auch wenn das Ende einem ein bisschen Angst gemacht hat, wusste man ja schließlich, dass die Geschichte von Cass und Eliza noch nicht beendet ist. Marah Woolf hat das für mich sehr gut gelöst.

Ihr Schreibstil ist wie immer sehr flüssig, leicht und nicht zu verspielt. Er passt perfekt zu Elizas Art, aus deren Perspektive wir ja schließlich auch die Geschichte erfahren. Ich liebe es, wie sie Gefühle vermitteln kann. Denn vor allem das Leid, das Eliza fühlt, wirkt auf mich sehr real.

Die Charaktere sind mal wieder einmalig. Sehr gut gefällt mir, dass Frazer eine größere Rolle bekommen hat. Wenn man am Anfang dachte, dass er ein arroganter Womanizer ist, so hat man jetzt ein ganz anderes Bild von ihm. Ich sage es immer wieder gern: Don’t judge a book by its cover. Das Äußere ist nicht immer das, was man bekommt. In Frazers Fall allerdings bekommt man wohl ein Komplettpaket, wenn er sich denn für eine Frau festgelegt hat. Ich liebe ihn und Skye. Sie sind ein fantastisches Paar. Auch Quirins Rolle scheint bedeutender zu werden. Zumindest als Bote. Aber gut, irgendwer muss ja auch diese Jobs erledigen. Und gegen Ende des Buches wird ein Charakter eingeführt, der definitiv noch einiges in dieser Welt umkrempeln wird.

Die Geschichte selbst war ähnlich gut wie die erste. Zum Ende hin für mich sogar deutlich besser, am Anfang hatte ich ein ähnliches Problem wie so oft bei Marahs Büchern: Auch wenn ich die Geschichte keinesfalls langweilig finde, hat sie mich einfach noch nicht so packen können. Nach gut einem Drittel war das dann aber verflogen und ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Eine Achterbahnfahrt. Und ich sage euch – Actionliebhaber kommen hier nicht zu kurz. Und das Ende war wirklich toll, aber auch ein bisschen herzzerreißend. Ein Glück ist die Saga noch nicht beendet. Was mich jedoch ein bisschen gestört hat, ist, dass einem nicht so recht erklärt wird, warum manche Zauber auf gewisse Leute Einfluss haben, auf andere aber nicht. Liegt es an der Herkunft? An einer Art Resistenz? Hier hätte ich mir mehr Erklärung gewünscht. Und ein kleiner Hinweis für alle, die die MondSilber-Reihe nicht gelesen haben und es eventuell noch vorhaben: Da es sich hier um eine Nachfolgereihe mit anderen Charakteren handelt, kann es sein, dass ihr euch böse spoilert. Ein paar der Charaktere aus der MondSilber-Reihe kommen auch hier wieder vor und ihr solltet diese Reihe definitiv erst beenden, wenn ihr keine Spoiler mögt 😉

Was soll ich sagen. Tolle Geschichte, nur kleine Mankos – 4 von 5 Sternen!
Eure Caro

 

PS: Ich bedanke mich bei der Verlagsgruppe Oetinger für das Rezensionsexemplar. Das Rezensionsexemplar hat meine Bewertung jedoch in keinem Punkt beeinflusst.

Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Seite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Werbung, da Markennennung und es ein kostenloses Rezensionsexemplar ist.
Bilder und Klappentext werden von der Verlagsgruppe Oetinger bereitgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.