Kracher

[Werbung] SoulSystems 2: Suche was dich rettet – Vivien Summer

15. Mai 2018

Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Band der Reihe „SoulSystems“ von der jungen, niedersächsischen Autorin Vivien Summer. Da es sich um einen Folgeband handelt, sind kleine Spoiler zum ersten Band möglich – beachte dies bitte, bevor du weiter liest!

 

 

eBook: 447 Seiten
Verlag: Impress
VT: Februar 2018
Sprache: Deutsche
Preis eBook: 3,99 €

Der Klappentext:

**Eine perfekte Liebe braucht keinen perfekten Ort**
Auch nachdem Ella herausgefunden hat, dass River zu den Rebellen gehört, die gegen das Unternehmen SoulSystems Inc. kämpfen, kommt sie nicht von ihm los. Ganz im Gegenteil wird sie immer tiefer in die Machenschaften der Widerstandskämpfer verstrickt und damit auch in Rivers Leben. Währenddessen können die Gefängnisinsassen auf der Erde nur davon träumen, überhaupt ein eigenes Leben zu besitzen. Der draufgängerische Caden hat sich aber mit seinem Schicksal arrangiert: Auf der Zuchtebene soll er gemeinsam mit einer Gefangenen Nachwuchs für ein kinderloses Paar zeugen. Doch als ihm die gerade einmal 18-jährige Rhea zugewiesen wird, verändert sich alles. Ihre glanzlosen Augen wecken in ihm das Bedürfnis, sie wieder mit Leben zu füllen – und das ausgerechnet in einer Gefängniszelle…

Die Charaktere:

Neben der altbekannten Charaktere aus dem ersten Band, treten nun als Hauptprotagonisten in diesem Rhea und Caden auf.

Rhea – ist eine sehr einfühlsame und liebevolle junge Frau. Sie muss schlimmes durchleiden, versucht jedoch weiterhin positiv zu denken und sich nicht ihren Ängsten hinzugeben. Sie ist natürlich sehr vorsichtig, schließt aber auch schnell Menschen ins Herz.

Caden – ist auf den ersten Blick eher von der rauen und abweisenden Art und auf seine eigenen Vorteile bedacht. Dieser Eindruck täuscht jedoch glücklicherweise, denn in seiner Brust schlägt ein mutiges und gutes Kämpferherz.

Meine Meinung:

Der Schreibstil von Vivien Summer ist im zweiten Band wieder genauso flüssig und bildlich wie im Vorgänger. Das Cover weißt die typischen Merkmale der Reihe auf und zeigt diesmal Rhea in Verbindung mit lila. Der Gesichtsausdruck ist hierbei sehr stark und wirkt zum Einen wachsam und ängstlich, aber auch mutig.

Haaach, *Herzchenaugen* während ich Ella und River sehr gerne mochte, bin ich in Rhea und Caden geradezu verliebt. Die beiden sind einfach charakterlich wunderbar gestaltet worden und einerseits sehr unterschiedlich, haben jedoch anderseits auch viele Gemeinsamkeiten.

Gerade die Gestaltung der Erde finde ich sehr gelungen. Sie ist zwar bedrückend und bedrohlich, aber auch sehr detailliert und macht einen extrem stimmigen Gesamteindruck. Manche Szenen sind vielleicht etwas drastisch, trotzdem aber realistisch und extrem gut umgesetzt.

Natürlich geht es aber in diesem Band nicht ausschließlich um Rhea und Caden, sondern auch um Ella und River, welche zum Einen natürlich „neue Abenteuer“ mit dem Widerstand erleben, aber auch sich selbst näher kommen und auch weiterentwickeln. Gerade Rhea ist erwachsener und mutiger, wodurch sie noch mehr Potential für die Folgebände entwickelt hat.

Für mich war der zweite Band glatt noch stärker und spannender, sodass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe. Natürlich sind aber noch viele Fragen offen geblieben, sodass definitiv das Potenzial für weitere Bücher vorhanden ist.

Mit einer klaren Lese-Empfehlung, vergebe ich hier die volle Sternchenzahl

PS: Ich bedanke mich bei Vivien Summer und Impress für das Rezensionsexemplar. Das Rezensionsexemplar hat meine Bewertung jedoch in keinem Punkt beeinflusst.

Links kennzeichne ich gemäß § 2 Nr. 5 TMG als Werbung
* Der Link führt euch auf die Seite des Verlags, damit ihr das Buch kaufen könnt!
Werbung, da Markennennung und es ein kostenloses Rezensionsexemplar ist.
Bilder und Klappentext wurden von der Autorin bereitgestellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.