[Werbung] Interview – Jo Schneider

Hallo liebe Jo, vielen Dank, dass ich dir einige Fragen stellen darf :).
Vielen Dank ebenfalls für dieses Interview! 🙂

Mich interessiert als Erstes immer brennend, wie du überhaupt zum Schreiben gekommen bist und ob du spezielle Vorbilder und Inspirationen hast.
Ich fand es schon als Kind toll, Geschichten zu schreiben, nur habe ich das nie lange durchgehalten. Dann mit 14 habe ich kurz vor den Sommerferien eine Geschichte begonnen, die mich so gefesselt hat, dass ich nicht mehr aufhören konnte. Das wurde mein erstes Buch. Inspiration hole ich mir durch Musik und ansonsten durch die alltäglichen Dinge im Leben. Viele Ideen kommen mir einfach so, während ich von A nach B laufe und ein wenig die Gedanken schweifen lasse.

Wenn du nicht schreibst – was machst du beruflich, wo kann man dich antreffen und was sind deine Hobby’s?
Ich mache momentan eine Ausbildung zur pharmazeutischtechnischen Assistentin. Man findet mich entweder zu Hause mit einem Buch oder der Tastatur in der Hand oder aber im nahegelegenen Park – einer meiner absoluten Lieblingsorte in der Stadt. Neben dem Schreiben bin ich noch ein ziemlicher Serienjunkie. Außerdem macht Cocktailmixen sehr viel Spaß und von Zeit zu Zeit versuche ich mich an Bildbearbeitung. Ich glaube, ich bin insgesamt ein sehr kreativer Mensch.

Okay meine Standard-Frage: Gehörst du zu den Autorinnen, die einen festen Schreibplatz haben oder schreibst du mal hier mal dort, wo es gerade passt oder gemütlich ist?
Meistens an meinem Schreibtisch. Da ich jemand bin, der oft sehr viel am Stück schreibt, ist es wichtig, einen guten Sitzplatz zu haben, sonst jammere ich schnell wegen Rückenschmerzen herum.

Welches sind deine persönlichen Lieblingsbücher und -autoren?
Die Frage kann ich wie immer nicht beantworten. Ich bin ein Mensch, der sich mit Lieblingssachen schwertut, weil er einfach zu viele Sachen (in dem Fall Bücher) super findet. Ich lese bevorzugt Fantasy. Wenn ich spontan einen Namen nennen müsste, wäre es vermutlich Sarah J. Maas.

Bitte vervollständige folgende Sätze:
Ich lese gerne, weil … ich das Abtauchen in andere Welten sehr liebe.
Ich brauche folgende Dinge zum Schreiben … eine Tasse Tee! Und Musik.
Man könnte mich beschreiben als …. Tagträumerin.

Wann und wo wirst du auf der FBM anzutreffen sein?
Das wird Samstag, der 14. Oktober sein. Ich bin dort am Carlsen Stand von 14:45 – 17 Uhr an der Dark Diamonds Wand zu finden.

Wie würdest du deine Bücher “Die Unbestimmten” beschreiben und welche Lesergruppen dürften sich besonders angesprochen fühlen?
Für mich hat diese Reihe etwas Magisches – nicht zuletzt, weil es um Magie geht, aber die Geschichte von Zianth empfinde ich als aufregend und irgendwie auch märchenhaft. Sie ist ein Mädchen, das zu Beginn der Reihe wirklich mit leeren Händen dasteht und sich im Verlauf immer mehr zu einer starken Persönlichkeit entwickelt. Ich finde das wunderbar. Spontan glaube ich, dass die Geschichte junge Menschen, die gerade anfangen das Erwachsensein kennenzulernen, gefallen könnte.

Magst du mir einen Textschnipsel geben, der dir besonders am Herzen liegt oder Neugier weckt ;).
Der folgende Abschnitt ist aus meiner neusten Fantasy-Reihe. Noch trägt sie den Arbeitstitel „Sommer & Winter“. Der Ausschnitt beschreibt das erste Aufeinandertreffen der Protagonistin Mixyn, der Sommerprinzessin, und Grau, dem Winterkönig.

Ich drehte den Kopf. Vor mir saß ein Mann. Er war jung. Viel zu jung für das Monstrum, das ich erwartet hatte. Seine Augen leuchteten in einem kalten Silber, als er mich betrachtete. „Mein Name ist Grau“, sagte er zu mir, „und ich bin der Winterkönig.“ Ein Augenblick der Stille umtanzte den Saal. „Und wer bist du?“ © Jo Schneider

Hast du einen Lieblingscharakter in deinen Büchern?
Aster. Definitiv. Er ist wirklich mein absoluter Liebling in dieser Reihe, ich habe einfach eine Schwäche für dunkle, grimmige Typen, in denen doch irgendwo das Gute steckt, auch wenn sie das manchmal nicht zugeben wollen. ‚

Wenn du eine magische Begabung haben könntest, welche würdest du dir aussuchen?
Ich finde sich teleportieren zu können sehr cool. Oder aber die Zeit anzuhalten.

Arbeitest du derzeit auch an einem anderen Projekt?
Ja, tatsächlich sogar an mehreren. Ich habe eine neue Reihe begonnen (s.o. Sommer & Winter), die wie die Unbestimmten ebenfalls in das Genre High Fantasy einzuordnen ist. Außerdem habe ich auch schon ein paar Seiten und Ideen zu einem Spinoff der Unbestimmten notiert. Mal sehen, was daraus wird! 🙂

Vielen Dank, dass du dir die Zeit genommen hast, meine Fragen zu beantworten.
Sehr gern! 🙂 Vielen Dank auch an dich als tolle Interviewerin!

Eure Ariane

Homepage: https://www.schneider-jo.de/
Facebook: https://www.facebook.com/joschneiderautorin/

Für die Inhalte der Hompage und Facebookseite ist die Autorin selbst verantwortlich – ich übernehme keine Haftung
Desweiteren kennzeichne ich diesen Beitrag als Werbung, da es Textschnipsel aus Büchern der Autorin enthält.
Das Foto wurde von Jo Schneider bereitgestellt.